Los gehts zwischen Bergen und Seen!

Gail-, Gitsch-, Lesachtal, Weissensee und Nassfeld;
Freizeiteinrichtungen und Beherbergungsbetriebe öffnen nach und nach ihre Pforten. Weissensee Bergbahn und Strandbad Hermagor ab 29. Mai in Betrieb.
Die Regionen Nassfeld Pressegger See, Lesachtal und Weissensee machen sich für die Sommersaison 2020 bereit. Nachdem Freizeiteinrichtungen wie „Nassfeld Golf“ oder der Geotrail Garnitzenklamm bereits in Betrieb sind und seit dem 15. Mai die Gastrobetriebe laufend öffnen, stehen dem heimischen Tourismus die nächsten Öffnungsschritte, sofern die Verordnung des Bundes dies zulassen, bevor: Bereits ab 21. Mai kann der Linienbetrieb der Weissensee Schifffahrt wieder von Besuchern in Anspruch genommen werden. Das Strandbad Hermagor – Pressegger See, die Bergbahn Weissensee folgen am 29. Mai, ebenso die Beherbergungsbetriebe. Die Nassfeld- Sommerbergbahnen, als zentrale Sommer-Infrastruktur, heißen beginnend mit dem Millennium-
Express am 6. Juni Einheimische und Gäste willkommen. Die Sesselbahnen Gartnerkofel und Madritschen folgen am 11. bzw. 19. Juni 2020.

Tief durchatmen in Europas größtem Almengebiet: Bade- und Bergurlaub in der „World of Mountains & Lakes“

 

Wie in Kärnten im Allgemeinen gab es besonders in den ländlichen Räumen Nassfeld Pressegger See, Lesachtal und Weissensee bis dato österreichweit die geringste Anzahl an Coronainfektionen (Quelle: Sozialministerium, Stand 18. 05.2020-16:00 Uhr). „Zurückzuführen ist das mit Sicherheit auch auf die geringe Bevölkerungsdichte in diesen Lebensräumen. Die hier gegebene Weitläufigkeit und die Freiräume in Europas größtem Almengebiet, abseits von touristischen Hotspots und übervollen Flaniermeilen, sind in der derzeitigen Situation ein einzigartiger Vorteil für den Gast. Natürlich versuchen wir auch weiterhin das möglichste zu tun, um unseren Gästen ein abwechslungsreiches Programm und einen sorglosen Urlaub zu ermöglichen,“ so Christopher Gruber, Geschäftsführer der NLW Tourismusmarketing GmbH. Er betont zudem die penible Einhaltung der vorgeschriebenen Hygienevorschriften durch die  Freizeitanbieter an den „Touchpoints“ der Gäste an. Die Regionen rechnen im kommenden Sommer mit einem positiven Zulauf an heimischen Gästen, die die Weitläufigkeit (1.200 Quadratkilometer an Bergen, Tälern und Seen), den Platz und die Bewegungsfreiheit in Europas größtem Almengebiet sowie die geografische Distanz zu Ballungszentren zu schätzen wissen. Die Gäste profitieren außerdem von der Kleinstrukturiertheit der Beherbergungsbetriebe: Ferienwohnungen, Ferienpensionen, Apartments, kleinere Hotels und auch der Urlaub am Bauernhof werden vermehrt nachgefragt.

Der Urlaub am Pressegger See eignet sich diesen Sommer besonders für einen gelungenen Tapetenwechsel
Mit bis zu 28 Grad Wassertemperatur und Trinkwasserqualität ist der Pressegger See das perfekte Urlaubsziel für aktive Familien inmitten von Bergen, Wäldern und Wiesen. Die Badesaison in der größten „Badewanne des Gailtals“ startet bereits am 6. Juni. Das Naturparadies mit einzigartiger Flora und Fauna ermöglicht Aktivitäten wie Schwimmen, Fischen, Surfen oder Stand-up Paddeln oder das Umrunden des Sees am neuen „Slow Trail Pressegger See“. Das Strandbad Hermagor – Pressegger See öffnet bereits am 29. Mai 2020.

Der Presseggersee / Hermagor in Kärnten
Der Presseggersee / Hermagor in Kärnten

Vorteile: Mit der +CARD holiday unterwegs im Lebensraum Nassfeld Pressegger See
Die +CARD holiday inkludiert unter anderem die kostenlose Nutzung der Nassfeld Sommerbergbahnen, den kostenlosen Eintritt im Strandbad Pressegger See, geführte Themenwanderungen, geführte Rad- und Mountainbike Touren und vieles mehr. Außerdem lassen sich 30 weitere Freizeiteinrichtungen mit der +CARD holiday kostenlos oder stark ermäßigt besuchen. www.nassfeld.at/pluscard

Weitläufige Täler und 1.000 Kilometer Wanderwege
Auch in den Bergen ist das Wasser ein prickelnder und treuer Begleiter. Ob beim Weitwandern am Karnischen Höhenweg oder entlang des Slow Trails – die Aussicht auf kühles Nass in Form von Bade- oder eindrucksvollen Gebirgsseen und Klammen mit bezaubernden Fließgewässern macht die Regionen so einzigartig. Die Hike World mit über 1.000 km markierten Wanderwegen bietet unzählige Aussichtspunkte, die den Blick auf die glitzernden Gewässer freigeben. Entlang des Aqua Trails am Nassfeld, Kärntens größtem Erlebnisberg und eines der beliebtesten Ausflugsziele von Familien, lassen sich Staudämme bauen, kleine Wasserräder bestaunen und am Teich eine erfrischende Rast einlegen. Mit der Öffnung der Sommer-Bergbahnen am 6. Juni erreicht man die Freizeiteinrichtungen am Nassfeld von der Talstation Millennium-Express aus in wenigen Minuten.

Die Kraft der Natur hautnah erleben
Freiheitsgefühle werden in der Outdoor World geweckt. Auf familientauglichen Geotrails, Klettersteigen oder im Felsenlabyrinth können Gäste unberührte Schluchten und spektakuläre Kulissen erkunden.

Die größte Bikeregion auf der Sonnenseite der Alpen
Von den Karnischen über die Gailtaler bis hin zu den Julischen Alpen bietet die Bike World zahlreiche Möglichkeiten: Biken mit wunderschönen Panoramaaussichten sowie 950 km MTBund Radwege, Single Trails und Routen mit oder ohne Liftunterstützung versprechen einen gelungenen Bikeurlaub. Besonders attraktiv auch der Gailtal Radweg mit dem Bikeverleih „Überall ausleihen, überall abgeben“.

Nassfeld_Sommer, (c) Zupanc
Das Nassfeld in Kärnten

Der Weissensee – Natürlich. Klar. Belebend 
Mit dem Weissensee in Kärnten liegt einer der schönsten Sehnsuchts-Seen inmitten der Unendlichkeit der Gailtaler Alpen. Das mit bis zu 25 Grad angenehme und belebende Nass mit kristallklarem, türkisblauem Wasser trägt den schönen Titel „Österreichs sauberster Badesee“ und schmiegt sich fjordartig in die Weiten des schier unendlichen Bergpanoramas. Baden in den Bergen: Das ist Natur pur, in Echtzeit und weit weg von den touristischen Hotspots. Zwei Drittel
des Sees sind unverbaut, jedes Haus besitzt seinen kleinen, exklusiven und kostenfreien Badestrand für idyllischen, ungestörten Ferienspaß am Wasser. Reinstes Wasser, sanfter Tourismus, familienfreundliche Unterkünfte und ein besonderes Gespür für Kulinarik machen den Weissensee zu einem Spielplatz der Natur, der erfrischt, berührt und bewegt. Familien finden hier die Freiheit, die sie sich für einen Sommerurlaub 2020 wünschen.

Wandern im Heilklima des Weissensees
Der Naturpark Weissensee bietet Abwechslung: ob leichte Spaziergänge rund um den See oder Wanderungen auf die umliegenden Almen und Berggipfel. Und dies im gesunden und nachgewiesenen Heilklima. Für Familien gibt es einige Themenwanderwege zu erleben. So kann man hier „Dem Waldglas auf der Spur“ sein, Kraft-, Ruhe- und Dorfplätze erkunden oder Wissenswertes über Bienen am Bienenlehrpfad erfahren.

Biken am Weissensee
Gemeinsam mit dem Lebensraum Nassfeld-Pressegger See bildet die Region Weissensee die Bike- und Trailworld für Mountainbiker. Rund um den See zählt man 13 Mountainbike-Strecken mit über 160 km Gesamtlänge und allen Schwierigkeitsgraden. Rund um die Naggler Alm schlängeln sich drei MTB-Downhilltrails über Wurzeln, Wellenbahnen und Holzbrücken mehrere Hundert Höhenmeter bergab zurück zum See. Auch für gemütliches „dem Wasser
entlang-Radeln“ eignet sich der Weissensee bestens, und noch eine Stufe entspannter geht es mit einem modernen E-Bike, das vor Ort ausgeliehen werden kann. Die Kombination „Bike und Boot“, bei der man einige Bikestrecken mit der Weissensee Schifffahrt abkürzen kann, wird ab dem 21. Mai möglich. Ab dem 29. Mai bringt die Weissensee Bergbahn Wanderer und Biker in nur zwölf Minuten Fahrzeit auf die Naggler Alm.

Weissensee Tourismus
Relaxen am Weissensee in Kärnten

Das Lesachtal Prädikat: Unberührt & umweltfreundlich
Das Lesachtal, eingebettet zwischen den Karnischen Alpen im Süden und den Lienzer Dolomiten im Norden, gilt dank seiner unberührten Natur und der mehrfach prämierten Landschaft als Wohlfühl-Eldorado der besonderen Art. Gemessen an den durchschnittlichen Ankünften in der Region, stehen hier jedem einzelnen Gast mehr als zwei Quadratkilometer an Freiraum zur Verfügung. Das Lesachtal bietet nicht nur die schönsten Rückzugsorte Österreichs: prämiert als
„Umweltfreundlichstes Tal Europas“ verbringt man hier jenseits jeglichen Trubels einen Urlaub in seiner ursprünglichsten Form. Bäuerliche Kultur, naturbelassene Landschaft, gelebte Tradition, die Lesachtaler Gastfreundschaft und Kulinarik lassen bei den Urlaubern Sehnsuchtsgefühle hochkommen.

Wandern in unberührter Natur und am „Brot- und Morendenweg“
Über 300 km Wanderwege warten darauf erwandert zu werden. Angefangen von leichten Spazier- und Rundwegen, über Almwanderungen bis hin zu herrlichen Gipfeltouren mit atemberaubender Fernsicht – im Lesachtal, das zu den Österreichischen Bergsteigerdörfern zählt, ist für jeden Wander- und Bergfex das Richtige dabei – und das alles abseits der Massen. Geheimtipp: Am neuen Brot- und Morendenweg die typisch regionalen Köstlichkeiten des Lesachtals, die noch heute nach alter Tradition mit viel Liebe hergestellt werden, verkosten. Bei jeder Einkehr ein neues Gericht kennenlernen: vom Bio-Heumilchkäse bis zu den süßen Stockblattln.

Kajak & Biken im Lesachtal
Eine Mountainbiketour zum Wolayersee inmitten der Karnischen Bergen oder jene entlang des Grenzlandweges, der Verbindung zwischen Kärnten und Osttirol, ziehen Biker in ihren Bann. Auch am naturbelassenen Gailfluss hält das Lesachtal für Sportbegeistere einiges bereit. Hier kommen Rafting-, Kayak- und Canyoningfans auf ihre Kosten. Kulinarik als Brücke zwischen den einzelnen Tälern Das Lesach-, Gail- und Gitschtal sowie der Weissensee sind zur weltweit ersten Slow Food Travel Region geworden. Diese vereint viele kleine Produzenten, viel Tradition, viel Landwirtschaft – so baut man hier genussvolle Brücken zwischen den Lebensräumen, dem Gast und der gesamten Region. Es geht darum, die Konsumenten an jenen Ort zurückzuführen, an dem unsere Lebensmittel ihren Ursprung haben, regionale Produkte bei den Produzenten und der Gastronomie erlebbar zu machen.

Nassfeld, Zollner See, Köstl Gerald
Das Lesachtal in Kärnten

 

Sofern die Verordnung des Bundes dies zulassen, öffnen diese Infrastruktureinrichtungen wie folgt:

  • Millennium-Express: Samstag, 06.06. 2020
  • Gartnerkofel Sesselbahn: Donnerstag, 11.06. 2020
  • Madritschen Sesselbahn: Freitag, 19.06. 2020
  • Felsenlabyrinth Flying Fox: Samstag, 06.06. 2020
  • Strandbad Hermagor: Freitag, 29.05. 2020
  • Weissensee Schifffahrt: Donnerstag, 21.05. 2020
  • Weissensee Bergbahn: Freitag, 29.05. 2020

 

Quelle: NLW (Nassfeld Lesachtal Weissensee) www.nassfeld.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.