NewsSeitenblicke

Konzert: Bartolomey Bittmann

Sa. | 27. April 2024 | 20.00 Uhr, Amthof Feldkirchen progressive strings – Best of BB

Nach dem gro√üen Erfolg ihres letzten preisgekr√∂nten Albums z e h n (Preis der Deutschen Schallplattenkritik) setzen BartolomeyBittmann in ihrem neuen Programm „Best of BB“ den Fokus auf die Essenz ihres bisherigen kompositorischen Schaffens.

Die musikalische Bandbreite von ‚ÄěBest of BB‚Äú erstreckt sich von wuchtigen Rock-Riffs und virtuos rasenden unisono Passagen, bis hin zu intimen grooves und einf√ľhlsamen Kantilenen. Der Schwerpunkt liegt dabei stets auf der Suche nach dem akustischen Fundament ihrer klassischen Instrumente. BartolomeyBittmann kann und will nicht ausschlie√ülich Musik machen. BartolomeyBittmann ist auch Tanz, Bewegung, Klang und Gef√ľhl. Auch ihre Vokal-Stimmen sind eine Erweiterung und Verst√§rkung zu ihren drei Instrumenten im Ausdruck des instrumentalen Musizierens.

Matthias Bartolomey kommt aus einer der bedeutendsten Wiener Musiker Dynastien. Sein Vater und auch seine Vorv√§ter standen im Dienst der Wiener Philharmoniker. Durch diese famili√§re Pr√§gung beziehungsweise durch seine langj√§hrige T√§tigkeit als Solocellist im Concentus Musicus von Nikolaus Harnoncourt, sowie seinen kammermusikalischen und solistischen T√§tigkeiten mit einer Vielzahl an renommierten √∂sterreichischen Musikern, haben Matthias Bartolomey sowohl die barocke, als auch die klassische √Ąsthetik des Violoncellos inhalieren lassen.

Klemens Bittmanns musikalische Laufbahn ist f√ľr das eher klassisch gepr√§gte Instrument Geige untypisch verlaufen. Seinen Schwerpunkt hat Bittmann immer genau dort gesucht und platziert, wo die Geige als Exot betrachtet werden kann. Das fr√ľhe Verlagern seines Schwerpunktes in die Kontexte von Jazz, Rock und Worldmusik, haben stets die Frage nach einem eigenst√§ndigen Sound und einer eigenen Spielweise in den Mittelpunkt ger√ľckt. Das spiegelt sich auch in seiner individuellen, sowie speziellen Verwendung und Entwicklung des Instrumentes Mandola wider. Seine vielf√§ltigen Kooperationen mit bekannten Jazz-, Pop- und Worldmusikern der √∂sterreichischen Kulturlandschaft haben diese pers√∂nliche Ausdrucksform weiter geformt und gepr√§gt.

Matthias Bartolomey – violoncello
Klemens Bittmann – violine & mandola

©Stephan Doleschal
©Stephan Doleschal

Beitrag von:

Kultur-forum-amthof
c/o Stadtgemeinde Feldkirchen
Hauptplatz 5
9560 Feldkirchen
+43(0)676-7192250
office@kultur-forum-amthof.at
www.kultur-forum-amthof.at

www.facebook.com/kulturforumamthof

www.instagram.com/kulturforumamthof

Related Articles

Check Also
Close
Back to top button