Ausstellung Valentin Oman im Alten Pfarrhof der Galerie Walker in Saak/Nötsch im Gailtal

Im von Judith Walker und ihrem Sohn Oliver liebevoll restaurierten Alten Pfarrhof in Saak (1757 von der damaligen Herrschaft Wasserleonburg errichtet) ist derzeit eine umfangreiche Sonderausstellung mit Werken von Valentin Oman (geb. 1935 in St. Stefan/ Šteben bei Villach), der zu den bedeutendsten zeitgenössischen österreichischen Künstlern zählt, zu sehen.


Als Kärntner Slowene hat sich Oman intensiv mit der eigenen Herkunft sowie mit der Geschichte unseres Landes, besonders im 20. Jahrhundert auseinandergesetzt, die geprägt ist durch die Ereignisse nach dem Ersten Weltkrieg.
Er tritt als Künstler wie als Mensch nicht nur für die Anliegen der slowenischen Volksgruppe in Kärnten ein, sondern ist eine Integrationsfigur, die sowohl im privaten als auch im künstlerischen Bereich um ein gedeihliches Miteinander bemüht ist.
Oman beschäftigt sich in seinem künstlerischen Oeuvre zentral mit Figürlichem. Dabei handelt es sich nicht um den menschlichen Körper als Objekt der Anschauung und Abbildung, sondern er nähert sich in seiner künstlerischen Arbeit den zutiefst menschlichen Fragestellungen nach der eigenen Existenz, dem Sein, der Transzendenz.


Damit schließt sich der Künstler einerseits der heimischen, der österreichischen und speziell der Kärntner Tradition der Auseinandersetzung mit dem Körper an, die in unserem Land von ausgeprägter Kontinuität ist, und in Kärnten immer vertreten wurde, selbst in der Moderne und bis heute.
Auf dieser Ebene ergibt sich die unmittelbare Verbindung zu den Malern des Nötscher Kreises, insbesondere zu Anton Kolig, und hier wird auch die Brücke zur Gegenwart geschlagen, wie z.B. zu Maria Lassnig, aber auch zu Cornelius Kolig.


Die Galerie Walker schließt sich mit dieser Schau den vielen künstlerischen Schwerpunkten zur Landesausstellung „Carinthija 2020“ an.

Weitere Informationen finden sie hier: Ausstellungsfolder PDF

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.